Leon Askin

Zur Erinnung an Leon Askin


Leon Askin wurde als Leo Aschkenasy am 18. Sep. 1907 als erster von zwei Söhnen in Wien geboren. Sowohl sein Vater als auch seine Mutter waren musik- und theaterbegeistert, und so wollte Leo schon früh Schauspieler werden.

Auf der Flucht vor Hitlers Truppen verschlug es ihn 1938 nach Paris und 1940 weiter nach Amerika. Nach Kriegsende stand er 1952 erstmals in Hollywood vor der Kamera und drehte in Folge zahlreiche Filme, u.a. mit Billy Wilder. Große Popularität erlangte Askin Ende der 1960er Jahre durch die Fernsehserie "Hogan's Heroes".
Ab 1955 begann er auch wieder in Deutschland, später auch in Wien, als Schauspieler und Regisseur zu arbeiten.

Unvergessen ist er auch als Mitwirkender über sechs Jahre lang bei der Produktion "Alma - A Show BIZ ans Ende" unter der Regie von Paulus Manker.

Der Schauspieler starb am 3. Juni 2005 im Alter von 97 Jahren in Wien. Er wurde auf dem Wiener Zentralfriedhof in einem Ehrengrab beigesetzt.

Leon Askins Witwe hat uns einige Exemplare seiner BIOGRAFIE überlassen, die wir gerne an KOSTENLOS an interessierte Leser weitergeben!

 

GRATISEXEMPLARE VORRÄTIG!